Schlagwort-Archive: Politik

Marschieren für
den Frieden

Das Aktionsbündnis „Rheda-Wiedenbrück gegen rechten Hass“ hatte gerufen und 500 Bürger waren gekommen: Am 12. September sind sie in einem  Friedensmarsch durch Rheda-Wiedenbrück gezogen. Marschieren für
den Frieden
weiterlesen

Bürgermeister gibt
ein Versprechen

Hoher Besuch am Ratsgymnasium: Bürgermeister Theo Mettenborg war an unserer Schule zu Gast, um den drei Klassen der fünften Jahrgangsstufe seinen Arbeitsalltag vorzustellen und die vielen Fragen zu beantworten, mit denen ihn die Jugendlichen regelrecht löcherten. Außerdem gab das Stadtoberhaupt ein festes Versprechen ab. Bürgermeister gibt
ein Versprechen
weiterlesen

Politik hautnah:
Sowi-Kurse besuchen
den Landtag

Wahljahr 2017.      Gleich zwei Mal dürfen die Bürger Nordrhein-Westfalens in den kommenden Monaten bei Landtagswahl und Bundestagswahl zur Urne gehen. Einen Einblick in die Politik haben zwei Sozialwissenschaften-Kurse beim Landtag in der Landeshauptstadt Düsseldorf erhalten. Politik hautnah:
Sowi-Kurse besuchen
den Landtag
weiterlesen

Fragen-Feuerwerk mit dem Bürgermeister

Wie viele Stunden in der Woche arbeitet ein Bürgermeister? Was wird auf dem alten Wonnemann-Gelände gebaut? Und wann werden endlich unsere Bio-Räume erneuert? Die Klassen 5a und 5b des Ratsgymnasiums haben ein echtes Fragen-Feuerwerk abgefeuert. Kein Wunder, denn wann hat man schon mal einen Bürgermeister im Politik-Unterricht zu Gast? Fragen-Feuerwerk mit dem Bürgermeister weiterlesen

Kinderrechterap

Beim Thema „Kinder in aller Welt“ setzte sich die Klasse 5a auch mit den Rechten von Kindern auseinander. In Anlehnung an den Kinderrechterap von Thomas D ist nun ein eigener Rap entstanden. Die Schülerinnen und Schüler dichteten in Gruppen mehrere neue Strophen, die sich jeweils mit einem Kinderrecht befassen. Dabei möchten die Fünftklässler deutlich machen, warum das Kinderrecht, z.B. das Recht auf Spielen, wichtig ist, wo es verletzt wird und was man tun kann, um das Recht für mehr Kinder zu sichern. Der Refrain wurde, wie im Original, von allen Kindern gemeinsam eingesungen. Die Strophen sprachen unterschiedliche Schüler ein. Dieser ersten Version folgt in Kürze eine weitere mit anderen Schülerstimmen.